Kategorie: News

Berufseinstieg leicht gemacht

Career Service der TU Dresden im Sommersemester 2015

(mib) Auch im Sommersemester 2015 bietet der Career Service der TU Dresden für alle Studierenden wieder zahlreiche Angebote rund um den Berufseinstieg an. Der kompetente Ansprechpartner für Studenten, aber auch Fakultäten und Unternehmen, stellt jedes Semester ein neues, vielfältiges Programm zur Verfügung. In Workshops, Informationsveranstaltungen und Vorträgen werden die Teilnehmer individuell auf die Anforderungen in der Berufspraxis vorbereitet und haben die Möglichkeit auf professionelle Kooperation und Mitgestaltung bei Projekten zur Berufsorientierung.

weiterlesen

Das IFK auf Internationalen Konferenzen 2015

In diesem Jahr war das Institut für Kommunikationswissenschaft mit insgesamt 12 Beiträgen auf den Jahrestagungen der wichtigsten internationalen Fachgesellschaften der Publizistik und Kommunikationswissenschaft vertreten.

weiterlesen

Starthilfe für Studienanfänger – Studieren am IfK

Titel_Ratgeber

Für alle Studieninteressierten und Studienanfänger gibt es nun einen kleinen Studienratgeber zum Fach “Medienforschung/ Medienpraxis”. Darin erhält man jede Menge Tipps und Hilfen rund um den Studieneinstieg im ersten Semester. Die Informationen zu den einzelnen Lehrveranstaltungen, der Prüfungsanmeldung, den Mensen, weiterlesen

99. Jubiläum des Pulitzer Preises – Frischzellenkur inclusive

(feh) Der alljährlich vergebene Pulitzer -Preis wurde am 20. April 2015 verliehen und brachte einige Neuheiten mit sich. Zum einen war es zum ersten Mal Magazinen erlaubt, sich in zwei Kategorien zu bewerben. Zum anderen wurden die Bloomberg News erstmals mit dem begehrten Journalisten- und Medienpreis, in der Kategorie Explanatory Journalism, ausgezeichnet. Durch die zweifache Auszeichnung der New York Times für ihre Berichterstattung über die Ebola Epidemie in Afrika, ließen sich thematische Schwerpunkte erkennen.

weiterlesen

Glas halb voll – Die Sachsen sind 20 Jahre nach der Wiedervereinigung zufrieden

Die Sachsen sind heute insgesamt zufrieden mit ihren allgemeinen Lebensumständen, schätzen die Chancen und Freiheiten, die die Wiedervereinigung gebracht hat, haben Angst vor einem Auseinandereißen der Familie (durch berufsbedingte Mobilität) und sind selbstverständlich stolz auf ihren Freistaat. Das Buch „Die Sachsen im wiedervereinigten Deutschland“ von Wolfgang Donsbach und Caroline Förster offenbart, was die Sachsen heute denken und wie sich diese Einstellungen seit der „Wende“ entwickelten. Es gibt damit auch Aufschluss darüber, wie die Sachsen Demokratie und freie Marktwirtschaft beurteilen.

weiterlesen

Sarrazin – Außer Thesen nichts gewesen?

Mit seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ bestimmte Volkswirt Thilo Sarrazin in der zweiten Jahreshälfte die Schlagzeilen und löste eine bundesweite politische Debatte über Integration, Ausländerfeindlichkeit und Meinungsfreiheit aus. Aber konnte man aus den Medien objektiv erfahren, was die Inhalte seiner Thesen sind und welche wissenschaftliche Validität sie haben?

weiterlesen

Und was machen wir jetzt damit? – Was aus IfK-Absolventen wurde und was sie Studenten mit auf den Weg geben

Printmedien, Agenturen, Unternehmenskommunikation, Marketing, Werbung, Umfrageforschung – die Wege sind vielfältig für Kommunikationswissenschaftler. „Wenn ich noch anfange, die Branchen alle einzeln aufzulisten, dann ist von A bis Z alles dabei“, meint Heike Großmann, stellvertretende Pressesprecherin der Stadt Dresden. Sie muss es ja wissen, hat sie doch selbst Kommunikationswissenschaft an der TU Dresden studiert und dort 2003 ihren Magisterabschluss erlangt. weiterlesen