Monat: November 2015

ImfoKus analog – noch Printausgaben verfügbar!

tuerhaenger

(jh) Die aktuelle Ausgabe von ImfoKus – Das Magazin des Insitut für Kommunikationswissenschaft ist noch in einigen Restexemplaren als Printausgabe verfügbar. Das Heft kann man sich im BZW vorm Raum 257a abholen. Wer es lieber digital mag, kann sich die aktuelle Ausgabe unterdessen hier als pdf herunterladen.

Tags : ,

Lesen und Schreiben im Zeichen der Digitalisierung

Die Wandlung der Gutenberg-Galaxie*

Was ist nur los mit der „Jugend von heute“? Womit beschäftigen sich die jungen Leute in ihrer Freizeit? War gar früher alles besser und gibt es noch Hoffnung für die Zukunft? Fragen, die sowohl Vergangenheit, als auch Gegenwart bewegen und an Aktualität wohl nie etwas verlieren werden. So echauffierte sich bereits vor mehr als 2000 Jahren Aristoteles über die „Jugend von heute“ und hatte ernsthafte Sorgen um die Zukunft. Auch heute noch hört man die Zweifel der älteren Generation über den Lebensstil der Jugendlichen laut und deutlich.

Foto: Cornelia Menichelli  / pixelio.de
Foto: Cornelia Menichelli / pixelio.de

weiterlesen

Tags : , , , , ,

Höhepunkte der Umfrageforschung, Folge 2

Survey Fail

 

„Im Knast sind alle gleich” – Joe Bausch reflektiert 25 Jahre Alltag hinter Gittern

Wie ist es eigentlich, jeden Tag hautnah mit Drogendealern,Vergewaltigern und Mördern zu arbeiten? Hermann- Joseph Bausch- Hölterhoff, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Joe Bausch, klärt diese Frage. Am 12. November, Donnerstag, 19 Uhr im Deutschen Hygiene- Museum liest der Schauspieler, der im Kölner Tatort den Gerichtsmediziner mimt, aus seinem Buch „Knast”(2012).

Im richtigen Leben ist Bausch Gefängnisarzt und hat Weiterentwicklungen der medizinischen und allgemeinen Haftbedingungen ganz nah miterlebt. Deshalb weiß er, warum ausgerechnet den Schwerverbrechern der Alltag im „Knast” erleichtert wurde. Bausch blickt zurück auf 25 Jahre Arbeitsalltag im Gefängnis und leitet mit seinem Vortrag die 8.

Fachtagung ” Trauma und Justiz” am 13. November im Hygiene- Museum ein.

Eine Voranmeldung zur Buchvorlesung ist nicht nötig.

Eintritt: 5€/ 2€ Ermässigte und Jahreskartenbesitzer!

Tags : , ,

Prof. Ann Cooper über „Russia´s Global Media Strategy“ – oder doch eher „Kritik am globalem Mediensystems Russlands“?!

Eine studentische Nachlese

Am 29. Oktober hielt Prof. Ann Cooper in Dresden einen Vortrag über „Russia´s Global Media Strategy“. Sie gilt als Expertin für Russlands Medienwelt, ist unter anderem Mitherausgeberin des Buches „Russia at the Barricades“, verfügt über jahrzehntelange journalistische Erfahrung im Radio- und Printbereich und hat selbst als Journalistin in Moskau für den amerikanischen öffentlich-rechtlichen Radiosender National Public Radio (NPR) gearbeitet.

weiterlesen

Tags : , , , , , ,